Besucheransturm zum „Tomatentag“

Ehrenamtliche im Einsatz

Dass die Ehrenamtlichen des Gärtnermuseums erfolgreich Veranstaltungen durchführen können, stellen sie seit vielen Jahren eindrucksvoll unter Beweis. Doch was sich am Sonntag, 5. Mai, an Besuchern auf den Weg zum Streckhof am Neuen Weg machte, übertraf die kühnsten Erwartungen. Viele Familien nutzten den Tomatentag für einen Ausflug. „Ein derartiger Gästezuspruch unterstreicht einmal mehr die Beliebtheit dieses traditionellen Veranstaltungsformats. Bereits vor dem offiziellen Beginn strömten die Besucher in Scharen zu uns,“ so Geschäftsführer Andreas Meißler.

Das Gärtnermuseum freute sich über einen gelungenen Tomatentag.
Das Gärtnermuseum freute sich über einen gelungenen Tomatentag.

"Tomatenwelt"

Bei herrlichem Frühlingswetter mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen freute sich Beate Pieper und ihr Team über das bunte Treiben rund um ihre Tomaten- und Gemüsepflanzen nebst Kräutern. Unter den Besuchern herrschte beste Stimmung. Dank Kisten, Körben, Beuteln und Kartons konnten die Pflanzen voller Stolz und sicher nach Hause transportiert werden. 

Bei über 40 Tomatensorten musste sorgfältig gewählt werden.
Bei über 40 Tomatensorten musste sorgfältig gewählt werden.

Gärtnern liegt im Trend

Gärtnern liegt im Trend. Kein Kundenwunsch blieb unerfüllt und der nächste Termin bei Beate Pieper auf dem Wochenmarkt am Sonnabend ist bereits fest eingeplant. Ihren fachlichen Rat wissen die Käufer sehr zu schätzen.

Geduldiges Warten in der langen Schlange am Stand.
Geduldiges Warten in der langen Schlange am Stand.

Honig, Geschichte und leibliches Wohl

Imker Horst Janke war mit einem Stand vertreten. Er bot unter anderem die Verkostung und die süße Lessingstädter Spezialität an. Dieter Kertscher führte durch die von ihm gestaltete Wechselausstellung „Die Gemüsekammer des Herzogtums – Spurensuche in alten Karten.“ Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Gegen eine Spende konnte Herzhaftes oder ein Stückchen selbst gebackener Kuchen mit einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee in gemütlicher Runde mit einem geselligen Beisammensein ge­nossen werden.

Imker Horst Janke ließ die Gäste vom Lessingstädter Honig kosten.
Imker Horst Janke ließ die Gäste vom Lessingstädter Honig kosten.
Dieter Kertscher (r.) führte durch die Wechselausstellung.
Dieter Kertscher (r.) führte durch die Wechselausstellung.
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.
Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Fotoquelle: