Gärtnermuseum: „Tomaten-Welt“ und Honig zum Saisonauftakt

Am Sonntag, 5. Mai, öffnet das Gärtnermuseum seine Pforten. Zum Saisonauftakt gibt es von 11 bis 16 Uhr ein besonderes Programm im Streckhof am Neuen Weg 33. 
Beate Pieper, bereits bestens in Stadt und Landkreis bekannt, bietet an diesem Tag einen Tomatenpflanzenmarkt mit Standardsorten und Raritäten an. Das Sortiment um­fasst unzählige verschiedene alte und seltene Sorten aus vielen Ländern. Eine vielfältige Auswahl an Wild-, Cherry-, Cocktail-, Busch- oder Fleischtomatenpflanzen lässt keine Wünsche offen. Die besonders heiß begehrten Tipps und Tricks zur Pflege und den Anbau eingeschlossen. Auch Kräuter, Gemüsepflanzen, Saatgut und Blumenstauden können erworben werden.
Am 5. Mai heißt das Gärtnermuseum seine Gäste herzlich willkommen
Am 5. Mai heißt das Gärtnermuseum seine Gäste herzlich willkommen

Imker Horst Janke ist mit einem Stand vertreten. Er bietet nicht nur die Verkostung und den Verkauf von Honig an, sondern informiert rund um den Aufbau und die Inhalte der Imkerei, die Bienenhaltung und das Gewinnen des Honigs. Arbeitsgeräte werden gezeigt. Ein wichtiges Thema, wie jeder zum Erhalt der Wildbienen beitragen kann, darf dabei nicht fehlen. 

Das Museum ist geöffnet. Führungen werden angeboten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Verein freut sich auf interessante Begegnungen und Gespräche bei hoffentlich bestem Frühlingswetter mit angenehmen Temperaturen.

Foto: privat

Fotoquelle: